«

»

Mrz 31 2021

Chris Elbers sagt sich „Na und“

2021 ist für Chris Elbers in jeder Hinsicht ein besonderes Jahr. Zum einen hat Chris die erste Single des Jahres „Halleluja“ sowie das dazugehörige Video seiner Frau gewidmet und damit gleichzeitig den bisher erfolgreichsten Song seiner Karriere veröffentlicht. Zum anderen hat Chris sich dazu entschieden, etwas von sich Preis zu geben, was er gerne noch lange für sich behalten hätte.

Chris ist an einer unheilbaren Form der Leukämie erkrankt, welche ihn seit einiger Zeit des Öfteren in die Knie gezwungen hat. Es war aber sein Freund und Texter/Komponist Bernd Havixbeck, der ihm zu diesem Schritt geraten hatte, denn es war klar, dass sich dieses Versteckspiel nicht ewig hinauszögern lassen würde.

Chemotherapie und viele weitere ärztliche Eingriffe haben ihn in den letzten Jahren mehr Kraft gekostet, als er gerne gehabt hätte, und somit mussten u.a. auch einige Auftritte verlegt und Termine verschoben werden.

Dies führte oft zu Problemen und Spannungen, welche er nie offen erklären konnte, aus Angst, andere Menschen damit zu verstören.

Und heute, im Jahr 2021, wagt Chris diesen wichtigen Schritt für sich, für seine Frau und alle anderen Menschen, die ihm wichtig sind.

Trotz, oder vielleicht sogar gerade deswegen, haben Chris Elbers und Bernd Havixbeck entschieden, das Gegenteil von dem zu machen, was man vielleicht von ihm erwartet hätte.
Nämlich einen ‚Gute Laune Song‘ aufzunehmen, der vor Hoffnung und Fröhlichkeit nur so strahlt!

Denn eines war und ist für Chris Elbers immer wichtig: Aufgeben ist keine Option.
Und nach all den Strapazen und Entbehrungen der letzten zwölf Monate, die wir alle hier durchlebt haben, brauchen wir keinen neuen Depri-Song, sondern ein Lied, dass Hoffnung und gute Laune verbreitet.

Denn wenn Chris noch immer lachend durchs Leben laufen kann, und nicht im Traum daran denkt, seiner Krankheit die Macht über sein Leben zu geben, dann sollte es uns erst recht gelingen, positiv nach vorne zu schauen. Und somit heißt sein neuer Song eindrucksvoll: „Na Und“. Nicht mehr und nicht weniger. Denn so ist mittlerweile seine Lebenseinstellung, der wir uns gerne anschließen sollten – „Na und“.

Mittlerweile hat Chris gelernt, seine Krankheit anzunehmen und zu akzeptieren.
Für ihn, der bekanntermaßen ein Fitnessfreak war und auch immer noch ist, waren die Chemo sowie die daraus erfolgten äußerlichen Veränderungen ein Schock.
Mit sehr viel Disziplin und Willen, sowie mit viel Liebe und Unterstützung von seiner Frau, ist Chris, entgegen aller ärztlichen Voraussagen, fast schon wieder in der äußerlichen Erscheinung wie vor dem Ausbruch der Leukämie. Was laut Ärzte mit seinem unbändigen Willen, der Krankheit keinen Raum zu geben, eng verbunden ist.

Und so ist es ausgerechnet Chris Elbers, der den Grauschleier der letzten Monate von uns wegnehmen will und uns zuversichtlich stimmen möchte, alles nicht so ernst zu nehmen.
Nach dem Motto: Es hätte immer schlimmer kommen können. Auch seine Zukunft plant Chris schon wieder weit im Voraus.

Ein Positiver Song von einem optimistischen Menschen, der uns Hoffnung schenkt.

Musik und Text, Arrangements, Keyboards & Programming: Bernd HavixbeckVocal-Recording, Backing Vocals, Gitarren, Mix und Mastering: Michael Voss.

Cover- und Textquelle: MPN


Der Song ist ab 26.03.2021 auf allen Download- und Streaming-Portalen erhältlich.