«

»

Mrz 02 2018

Die Zipfelbuben – Tanz Tanz Tanz (Album)

Die Partybotschafter sind zurück
Nachdem sie im zurückliegenden Sommer mit ihrer ansteckenden Comeback-Single „Nimm die Beine in die Hand“ für glühende Dancefloors im ganzen Land gesorgt haben, dürften Die Zipfelbuben mit ihrem dazugehörigen Longplayer nun einen regelrechten Tanzflächenbrand auslösen: Das vierte Studioalbum „Tanz Tanz Tanz“ ist der schwungvollste und ganz klar tanzbarste Startschuss in den nächsten Frühling.

Diese drei stets gut aufgelegten Party-Garanten haben die Dinge schon häufiger gleich dreifach beim Namen genannt, damit auch bloß keiner die Gaudi verpasst: „Tanz Tanz Tanz“ heißt das vierte Album der drei Zipfelbuben, das auch sonst in jeder Hinsicht an den erfolgreichen Top-10-Vorgänger „Party, Party, Party“ anknüpft. Das neueste Werk der mit allen musikalischen Wassern gewaschenen Party-Botschafter aus Berlin/Düsseldorf erscheint am 16. März 2018 bei Telamega.

Dass sie die etwas längere Verschnaufpause seit dem Vorgänger dazu genutzt haben, ihren unverkennbaren Vollgas- und Gute-Laune-Sound noch unwiderstehlicher zu machen, haben sie schon mit dem Single-Vorboten „Nimm die Beine in die Hand“ bewiesen: „An alle Muffel, Rumsteher und Früh-nach-Hause-Geher“, an die „Kneifer, die Neider und Tanzflächen-Vermeider“ richteten sie sich mit dem Song, in dem bereits das Motto des neuen Albums zu hören war: „tanz, tanz, tanz!“

Produziert von Hochkarätern wie Xtreme Sound, Hermann Niesig und Akropolis/Thorsten Schotten, zieht Chef-Songwriter Timo Schulz etliche Register im Verlauf des Albums. Die zweite Singleauskopplung „Normal kann jeder“ räumt ordentlich mit dem grauen Alltagstrott auf und richtet sich dabei an die „Spinner“ und „ganz großen Kinder“, die in jedem von uns stecken. Der ohrwurmverdächtige Partykracher knüpft dabei nahtlos durchtanzbar an den Singlevorgänger an. Es darf also verrückt gespielt werden – normal sein können wir schließlich später.
Dass die Jungs sich im Genre auskennen, beweisen sie augenzwinkernd in ihrer Schlager-Geschichtsstunde, die da heißt „Wir sind Schlager“. Das Trio zitiert ausnahmslos alle Klassiker der letzten Jahrzehnte: Von „Ein bisschen Frieden“ bis zum „Bett im Kornfeld“, von „Atemlos“ bis hin zum „Griechischen Wein“ und zurück…

Der Titel ihres vor 10 Jahren veröffentlichten Debütalbums – „Volkspop“ – trifft es dabei noch immer hervorragend: Die Zipfelbuben wissen einfach, wie man die Leute reihenweise zum Tanzen und zum Feiern bringt. Wobei: Dermaßen dreifach-unmissverständlich und dreifach-tanzbar wie auf „Tanz Tanz Tanz“ klangen sie noch nie.

Das Album „Tanz Tanz Tanz“ erscheint am 16. März 2018 bei Telamega.

Und um mit den Worten der Zipfelbuben zu enden: nicht vergessen, immer schön Schlager bleiben!