«

»

Apr 09 2021

Peter Widereck gibt Mut denn „Dir gehört die Welt“

Vom Start eines jungen Musikers, Corona-Crash und viel Unterstützung
Aufgeben war keine Option

Nach einem großen persönlichen Einschnitt in seinem Leben beschloss Peter Widereck, der einen Sache, die ihn auch bisher in schwierigen Zeiten bereichert hatte, mehr Raum zu geben: der Musik.

Der Kieler traf die Entscheidung, endlich ein Soloalbum aufzunehmen. Durch einen Zufall hörte er von dem bekannten Schleswig-Holsteiner Hitproduzenten Mark Smith, der u.a. mit Künstlern wie Johannes Oerding oder Ina Müller arbeitet. Peter schrieb ihm eine Mail, die beiden trafen sich und verstanden sich auf Anhieb. Im Herbst 2018 begannen die beiden mit der kreativen Arbeit und über ein Jahr entstanden 12 Songs, in denen sich auch sehr persönliche Erlebnisse und Eindrücke der vorausgegangenen Zeit widerspiegeln.

In dieser Zeit war Corona noch kein Thema und die Welt nicht in der Pandemie gefangen. Soziale Kontakte waren noch nicht eingeschränkt, Musiker spielten live, ebenso war Reisen möglich – die zweite große Leidenschaft des Kielers. Es entstanden Songs u.a. auf Sylt, in der Toskana, den Niederlanden oder San Francisco. Im Studio entwickelten Mark und Peter dann gemeinsam den passenden Sound dazu: „Ich habe versucht einen Sound zu kreieren, der zu Peter, seinen sehr persönlichen Texten und Songs gut passt: persönlich, erdig und catchy“, so Mark Smith.

Es lief großartig und alles war für den nächsten Schritt vorbereitet. Gespräche mit Plattenfirmen liefen an und es wurden erste Konzerte geplant. Am 22.2.2020 fand vor über 300 Gästen in der Lille Brauerei Kiel die exklusive Live-Premiere des Albums „Dir gehört die Welt“ statt. Mit Live-Band wurde den Liedern auf der Bühne Leben eingehaucht. Unter anderem mit Jens Carstens am Schlagzeug, der sonst bei Helene Fischer oder Heinz Rudolf Kunze auf der Bühne steht. Die Lille Brauerei hatte eigens für das Event „Peter“ Bier gestiftet und GrandPA Beschallung sorgten für erstklassigen Sound in der Brauerei. Dieser Abend sollte das Auftaktkonzert sein, es wurde allerdings der vorerst letzte Gig. Zwei Wochen später kam der erste Lockdown und Corona hielt die Welt an. Alle bisherigen Pläne lagen auf Eis.

„Das Timing war natürlich denkbar ungünstig, aber aufgeben war für uns keine Option“, so der Musiker. „Wir haben weiter gemacht und neue Ideen entwickelt, wie wir es trotzdem hinbekommen können und haben uns dazu entschlossen, die Veröffentlichung selbst in die Hand zu nehmen.“ Von da an zeigte sich ein unglaublicher Zusammenhalt. Viele Weggefährten und Freunde unterstützten den Musiker mit viel Einsatz.
Die Fotografin Eva Biederbeck steuerte Bilder für das Artwork bei, der Kieler Filmemacher und Kameramann Hannes Gorissen drehte das Musikvideo zu „Dir gehört die Welt“ in der Landeshauptstadt und auf Sylt.

Sein Produzent und Kreativpartner Mark Smith, nahm Peter kurzerhand auf sein neu gegründetes Label MAMA MUSIC auf. „Wir haben gemeinsam klasse Songs geschrieben. Ich werde Peter als Künstler auch weiterhin begleiten“ freut sich der erfolgreiche Songwriter. „Das ist wirklich großartig und ich bin dankbar über so wunderbare Unterstützung“, so Peter.

Am 5. März 2021 erscheint, allen Widrigkeiten zum Trotz, „Dir gehört die Welt“. „Der Song ist meinem geliebten Bruder gewidmet. Das Lied soll Mut machen für einen Neuanfang, seine Wünsche und Ideen zu gestalten und bei diesem Aufbruch begleiten – getreu dem Songtitel: Dir gehört die Welt“ erklärt Peter.

Quelle: MAMA MUSIC GROUP / LC 99999